Am Sonntag den 24. Juli fuhren wir nachmittags nach Pabneukirchen um bei der diesjährigen Bezirks- Marschwertung in der Leistungsstufe D anzutreten. Durch die im Vorfeld getätigte Probenarbeit gingen wir gut vorbereitet in den Bewerb und stellen uns bei hochsommerlichen Temperaturen als vierte Kapelle der Jury von drei Bewertern. Zu dem Marsch Ruetz von Erwin Trojan gingen wir die geforderten Elemente „Halt mit klingendem Spiel, Abmarsch mit klingendem Spiel, Schwenkung, Reihenabfall, Aufmarschieren und große Wende“, und konnten durch die adäquate Ausführung besagter, die maximale Ausbeute von 93,18 Punkten durch die Bewerter erringen.

Dieses tolle Ergebnis welches zum großen Teil wieder die Handschrift unseres langjährigen Stabführers Christian Leitner trägt, nahmen wir zum Anlass um am Abend mit der Gastgebenden Kapelle Pabneukirchen im Festzelt noch einige gemütliche Stunden zu verbringen.

Hier geht es zu den Fotos